„als Dein Gesicht sich vor mir wog“

die Zeit zerfiel
in diesem
Augenblick

zugelassen

Welt erlöst

weil ich nichts
konnte
Dir geben

finden

in der Gunst
die da war